Montag, 15 Januar 2018 17:10

Neujahrsgrüße 2018

geschrieben von Götz Herrmann

Unsere Fraktion wünscht Ihnen ein gesundes neuen Jahr und viel positive Energie für alles was in den kommenden 12 Monaten auf uns zukommen mag. Hierzu gehören sicher weiterhin die Verhandlungen zur Übernahme der Schleusen und deren Finanzierung. Auch die Zukunft und Entwicklung des Familiengartens wird in diesem Jahr weiter eine große Rolle spielen. Aber auch der Ausbau unser Sportstätten. Denn im vergangenen Jahr hat die Stadtpolitik viel Geld für die Sanierung und Weiterentwicklung unsere großen Sportanlagen in die Hand genommen und für die kommenden Jahre verplant. Neben dem Schulsport sind aber auch große Sportvereine unserer Stadt Nutznießer dieser Investitionen. Das ist wichtig und auch gut so. Dennoch dürfen wir die „kleinen“ Sportvereine der Stadt bei dieser Entwicklung nicht vergessen! Diese haben teilweise eine sehr lange Tradition, so wie unter anderem der Verein ESV Boxen 1949. Dieser musste zu Jahresbeginn seine Räumlichkeiten im Bahnwerk nach vielen Jahrzehnten räumen und ist verzweifelt auf der Suche nach neuen Trainingsräumen. Hier sollte sich Politik und Verwaltung, ähnlich wie bei dem Waggonkomödianten, rasch für eine unkomplizierte Lösung stark machen! Bleiben wir gleich bei unserem Bahnwerk. Die aktuellen Informationen zur Übernahme und zum neuen Inhaber lassen uns vorsichtig optimistisch sein. Wir wünschen unserem Werk nun erst einmal „ruhiges Fahrwasser“, viele Aufträge und dazu noch eine ordentliche Portion Wachstum in den kommenden Jahren. Vielleicht können dann sogar unsere ehemalige Bahnwerker wieder nach Eberswalde in Lohn und Brot zurückkehren. Wir hoffen darauf!

Gelesen 247 mal Letzte Änderung am Samstag, 27 Januar 2018 17:19
Copyright 2018 • Bürgerfraktion Barnim