Mittwoch, 20 Mai 2009 02:00

Öffentliche Sitzungen des Zoobeirates

geschrieben von

Der Zoologische Garten Eberswalde ist eine der wichtigsten touristischen Einrichtungen des Barnim. Um seine Zukunft als überregionale Einrichtung zu sichern, ist es notwendig, dass die enorme finanzielle Belastung von ca. 1 Million Euro pro Jahr, nicht nur bei der Stadt Eberswalde liegt. Eine Beteiligung des Landkreises ist daher nicht nur sinnvoll sondern auch dringend geboten. An dieser Stelle ist die Forderung des Kreistages nach umfassender Information nur verständlich. Zu diesem Zweck wurde der Zoobeirat eingerichtet, der aus je 3 Vertretern des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung Eberswalde besteht.

Zu unserem Bedauern hat sich dieser gleich in seiner ersten Sitzung für die grundsätzliche Nichtöffentlichkeit seiner Sitzungen entschieden. Da die Bevölkerung jedoch das gleiche Recht auf Information hat wie die Abgeordneten, haben wir uns von der Bürgerfraktion Barnim für eine Öffentlichkeit derSitzungen eingesetzt. Wenn alle Beteiligten den Zoo Eberswalde als touristische Einrichtung erhalten wollen, gibt es auch keinen Grund die Diskussion darüber, wie wir dies schaff en können, hinter verschlossenen Türen zu führen.

Es muss allen klar sein, dass die Stadt Eberswalde allein den Zoo auf Dauer nicht wird finanzieren können.

Gelesen 1308 mal
Copyright 2018 • Bürgerfraktion Barnim