Mittwoch, 16 Juni 2010 13:32

Erfolgreiche Veranstaltung zur „Erlebnisachse Schwärzetal“

geschrieben von

Am 12.06.2010 fand auf Einladung des Ortsverbandes Eberswalde der Bürgerfraktion Barnim ein Meinungsaustausch zur „Erlebnisachse Schwärzetal“ statt. Ab 15.00 Uhr diskutierten Anlieger und Mitglieder des städtischen Bauausschusses im Waldsolarheim Ideen und Vorstellungen über eine zukünftige Gestaltung der Erlebnisachse.

Einhelliger Tenor war, dass sich Informations- und Sitzgelegenheiten abwechseln sollten, allerdings keine Überdachungen geschaffen werden da verschiedene Beispiele in Eberswalde gezeigt haben, dass solche Verweilpunkte in kürzester Zeit beschädigt oder gar zerstört werden. Die künftige „Erlebnisachse Schwärzetal“ soll als Erholungsraum dienen und sowohl für Eberswalder als auch Touristen interessant sein. Im Vordergrund solle dementsprechend der Erholungscharakter und nicht das Erleben stehen.

Als Problem wurde insbesondere die Straßenquerung Brunnenstraße/Schwappachweg benannt. Auch wurden Bedenken hinsichtlich einer Nutzung als Abkürzung zwischen Zoo und ehemaliger B2 durch Autofahrer geäußert. Hier müsse die Stadt sicherstellen, dass kein Durchgangsverkehr stattfindet, da das die „Erlebnisachse Schwärzetal“ zweckentfremden und ohne Zweifel dem Erholungscharakter schaden würde.

Gelesen 1597 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 20 November 2013 11:12
Copyright 2018 • Bürgerfraktion Barnim