Dienstag, 13 Mai 2008 02:00

Brandenburgische vereinigte Bürgerbewegungen/50 Plus

geschrieben von

Wir begrüßen das Ziel von Herrn Dr. Spangenberg und der ihm verbliebenen AfW, die Bürgerbewegungen im Barnim zu einen. Um dann gemeinsam für die Interessen der Bürger zu streiten, ohne sich gegenseitig zu blockieren.

Jedoch können wir weder den Politikstil, noch die Unterstützung der Ziele, welcher sich die verbundene Partei „50 plus“ verschrieben hat, mittragen. Die wirklich gute Vision der Vereinigung zum Wohle der Region, bekommt den bitteren Beigeschmack, nur Mittel eines uns unbekannten Zweckes zu sein.

Daher wird sich die Bürgerfaktion Barnim nicht an diesem Bündnis beteiligen. Wir sind uns sicher, dass alle Bürgerbewegungen, die für eine unabhängige Politik stehen, unsere Zweifel teilen und sich nicht durch einen plötzlich auftretenden 'großen Bruder' instrumentalisieren lassen werden.

Uns alle eint vor allem eines: Unabhängigkeit von bestehenden Parteien und integere Politik im Sinne der Bürger.

Gelesen 1031 mal
Copyright 2018 • Bürgerfraktion Barnim